Wie du als Mann Scham - und Schuldgefühle in Kraft und Sinn transformierst


Scham und Schuldgefühle können dein ganzes Leben belasten und deine Lebensenergie hemmen.


Vielleicht hast du in deinem Leben schwierige Phasen durchlebt, hast Trennungen hinter dir, berufliche Veränderungen, nur gearbeitet, hast Fehler begangen, hast deine Kinder verlassen, bist dem Alkohol verfallen, bist krank, depressiv und hast den Eindruck, dass dein Leben nur so an dir vorbeizieht.

Du hast das Gefühl, dass du keine Kontrolle über dich selbst hast, immer wieder in die selbe Scheisse trittst, es einfach nicht hinbekommst mit deiner Partnerschaft. Mit deinen Kindern ist es schwierig. Kein Kontakt oder Abbruch.


Vielleicht bist du ein sturer Bock, arrogant, dominant, herrisch und ein regelrechtes Monster, wenn Menschen dir zu nahe treten oder Kritik äussern. Vielleicht bist du nach Aussen ein ganz redegewandter Typ, hast viele Kontakte, doch sitzt letztendlich immer wieder allein in deiner Wohnung, wartend darauf, dass endlich etwas geschieht. Vielleicht bist du ein klasse Coach, Heiler oder spirituell Erleuchteter, doch in Beziehung bist du starr vor Angst, Scham und Unsicherheit, sodass du kein einziges Wort herausbringst, wartest und deine komplette Verantwortung an den/ die andere abgibst.

Oder du wartest darauf, dass endlich jemand kommt, der dich mitnimmt. Du wartest vielleicht immer noch auf deinen Vater. Wartest immer noch auf die Wiedergutmachung all der körperlichen und emotionalen Schläge und Beschämungen deiner Eltern.


Oder du wartest auf einen heiligen Mentor, der dich lehrt wie das Leben funktioniert, dir beibringt was du in Beziehungen tun kannst, wie der Weg nach Innen gelingen kann, wie du deine Berufung entdeckst, deine Seele befreist, deine Männlichkeit aktivierst, gesund und bewusst zur Entwicklung dieser Welt beiträgst und endlich glücklich wirst.

Doch irgendwie kommt er nicht und du bleibst stehen.

Wenn dein Seelenhaus in früher Kindheit durch was auch immer beschädigt wurde und deine inneren Grenzen, deine inneren Krieger tot auf dem Boden liegen, kann die Aussenwelt bedrohlich sein, gar das Leben, welches dir geschenkt wurde unerträglich empfunden werden.


Kennst du das? Eigentlich kotzt dich das Leben an oder es macht dir Angst oder du weisst eigentlich gar nicht wer du bist oder was du machen sollst/willst/kannst? Du motivierst dich immer wieder, zwingst dich, strengst dich an, hast kurzfristigen Spass, bist jedoch von tiefer Erfüllung weit entfernt.

Schuldgefühle gehen einher mit dem Gefühl es selbst nicht wert zu sein. Du sagst dir also „Ich bin es nicht wert“. Deine inneren Dämonen, die immer wieder anklopfen und dich auffressen. Du bist ihnen Schutzlos ausgeliefert.

Und du, der wegrennt oder nichts tut, kämpft oder flüchtet, andere beschuldigt oder leidet, weiterhin das Opfer spielt oder andere mit seinem Zorn vernichtet.


Wenn Schuld und Scham in deinem Leben eine Rolle spielen, dann hast du dich noch nicht für das Geschenk deines Lebens entschieden und hältst es nach wie vor hinter verschlossenen Türen

Du sagst dir „Ich kann nicht, weil“ „Ich darf nicht, weil“ „Ich sollte, ich müsste“

Weil du Angst hast. Und diese Angst sitzt so tief, dass du alles dafür tust, NICHT mit ihr in Verbindung zu treten. Es könnte ja sein, dass du auf einmal nicht mehr stark und mächtig bist. Auf einmal funktionierst du nicht mehr und entsprichst nicht mehr dem Bild des Mannes, wie du es dir vorgestellt hast oder wie es dir von deiner Welt suggeriert wurde. Auf einmal bist du arbeitslos, unwissend, klein und hilfsbedürftig.


Deine wahre Kraft, deine Verantwortung, deine Lebensfreude, dein Sinn, deine erfüllte Beziehung, dein Reichtum und all die Wünsche in dir verbergen sich genau hinter dieser Angst. Und weil du immer wieder wegrennst, du niemals auf deinen ganz eigenen Grund sackst.

Also holst du immer wieder kurz Luft um nicht unterzugehen.

Heute lieber Mann, lade ich dich ein..


..unterzugehen.


Stirb Lass los Fühle und sei traurig über die unerfüllten Wünsche Scheitere Geh zu Grunde Auf den Boden Falle tief

und gib dich dem Leben vollständig hin.


Was hält dich noch? Worauf wartest du?

Wie lange denn noch?


Alles was du suchst, befindet sich da. Erst dann geht es los. Erst dann werden sich deine Kräfte, deine Instinkte, dein ur-eigener Sinn aus der Mitte deines Herzens zeigen. Erst dann wird sich deine Seele zeigen und deinen Körper als Tempel annehmen.

Erst dann wirst du wirklich leben und lieben.


Also...

Wie lange noch?

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen