Wenn 2 Welten aufeinander treffen

Frauen und Männer im Zwiegespräch

Wenn der unbewusste Angstpegel in Beziehungen zu hoch steigt - das kann bei einem Streit, Wutausbrüchen, Veränderungsprozessen, neuen Lebensabschnitten, einer Heirat, bevorstehenden Geburt, beruflichen Veränderung, Autonomiewachstum, Verlust, Tod sein - sind nahezu alle Paare dazu geneigt die auftretende Angst abzuwehren. Und zwar gemeinsam mit perfekt ausgeglichen Rollen, die beide das gleiche Ziel unbewusst verfolgen: Verdrängung, Entwicklungsverhinderung, Aufrechterhaltung des Bekannten/ Sicheren.


Das bedeutet, das du beispielsweise bei Streit als Mann keine Lust mehr darauf hast von deiner Partnerin angeschrien zu werden, weil du dir innerlich sagst, du hättest das nicht verdient. „Soll sie doch mal ihre Wut klären oder runterkommen. Bleib mal locker!“ sagst du dann.

Alles Abwehr, welche die aufkochenden und sehr wichtigen Gefühle unterdrücken, wodurch diese wieder heftiger aufsteigen müssen.

Wut oder auch Autonomiezorn kann ein Gefühl sein, welches wie das Wort schon beschreibt den Motor des Selbstständig-Werdens anfeuert. Ein Mensch kann durch das Äußern von Wut seine eigene Autonomie IN einer Beziehung entdecken.

Du als Mann darfst dann lernen dich ganz dieser Wut zu stellen, sie auszuhalten und gemeinsam mit deiner Partnerin zu durchfühlen. Sie ist meist auch deine Wut, die du noch unterdrückst.


Wann immer es misslingt Gefühle und Konflikte zu Ende zu führen, entsteht Druck, der die aufkochenden Gefühle intensiviert und gleichzeitig Distanz schafft. Dies kann wie ein Teufelskreis sein, der euch als Paar immer weiter auseinandertreibt, Lustlosigkeit und Sprachlosigkeit fördert, sowie die Sehnsucht nach etwas „Besserem“ im Außen stimuliert.

Die meisten Paare heutzutage sind damit überfordert wesentlich miteinander zu sprechen. Selbst nach 1000 Workshops fällt es vielen immer noch schwer sich wirklich auszudrücken und zuzuhören.


In den Dialog zu treten und sich über Ängste, Wünsche, Sorgen, Wut, Trauer, Visionen, Fehlschläge wesentlich mitzuteilen. Sich selbst im Angesicht der Beziehung, des Lebens, der Liebe, Sexualität, Geld, Beruf, Kinder, Biografie uvw. dem anderen mitteilen, sowie still und aufmerksam zu lauschen und Zeit für das Gesagte, das Wesen des Gegenüber zu nehmen.

Die meisten Gespräche laufen in DU-Form ab in der wir unser beschämtes Selbst auf den anderen projizieren, in der unbewussten Hoffnung er oder sie würde die alten Kindheitswunden und Traumata in uns heilen.


In der TRAUMASENSIBLEN PAARBEGLEITUNG ist ein wesentlicher Punkt das Erlernen des ZWIEGESPRÄCHES.

Nahezu alle Paare tragen individuelle und gemeinsame, unbewusste Traumata mit sich, die sie meist überhaupt erst zueinander geführt haben. Tauchen sie dann auf, treibt die Überforderung viele auseinander, statt das Geschenk und die verborgene Heil - und Liebeskraft darin zu entfesseln.

Das ist verständlich, denn viele sind sich überhaupt nicht bewusst, dass es ein gemeinsames Unbewusstes gibt in dem Wünsche, Themen, Traumata und vieles mehr gespeichert sind und haben nie gelernt mit den auftauchenden Gefühlen und Dynamiken umzugehen.

Das Zwiegespräch ist ein ganz konkretes und besonders wertvolles Werkzeug, welches euch als Paar zueinanderführt und verbindet. Individuelle Entwicklung MIT deiner Partnerin, statt beleidigter Rückzug. Gemeinsames heilen, während der seelische Schwerpunkt bei jedem selbst liegt. Ein natürliches Aphrodisiakum, welches auf allen Ebenen eurer Beziehung Entwicklung und Wachstum fördert.

  • Wollt ihr eure Liebe vertiefen?

  • Wollt ihr euch wesentlich mitteilen?

  • Wollt ihr dem anderen grundlegend lauschen und ihn verstehen?

  • Wollt ihr alte Traumata aufarbeiten?

  • Wollt ihr die verborgene Heilkraft in all euren Streits entfesseln?

  • Wollt ihr neue Entscheidungen treffen?

  • Wollt ihr lernen mit Verlustangst und Autonomiezorn umzugehen?

  • Wollt ihr echte Begegnung miteinander erleben?

  • Wollt ihr eure Lust und Leidenschaft wieder erblühen lassen?

  • Habt ihr keinen Bock mehr auf endloses Diskutieren und diese ewige Beziehungskiste?

  • Wollt ihr eine gemeinsame Vision entwickeln?

  • Wollt ihr Platz füreinander schaffen und euch von alten Anhaftungen befreien?

Dann begleiten meine Partnerin Anna Marks von www.zensitivecreation.com

und ich euch gern auf der wertvollsten Beziehungsreise eures Lebens.

Bist du auch der Meinung, deine Beziehung könnte tiefer, lebendiger und ehrlicher sein?

Dann nimm direkt Kontakt mit uns auf oder schreib uns deine Empfindungen in die Kommentare

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen